Deutsche Fotothek

Mit über 3,5 Mio. Bilddokumenten ist die 1924 gegründete Deutsche Fotothek in der SLUB Dresden ein Universalarchiv der Fotografie-, Kunst-, Architektur- und Technikgeschichte. In der Bilddatenbank sind rund 1,3 Mio. Aufnahmen aus eigenen Sammlungen sowie aus den Sammlungen der Partnerinstitutionen online und frei zugänglich recherchierbar. Angesichts des Medienwandels von der analogen zur digitalen Fotografie gehört die Sicherung und Aktivierung von bedeutenden Zeugnissen der analogen Fotografie zu den aktuell wichtigsten Aufgaben großer Bildarchive. Die Deutsche Fotothek stellt sich dieser Herausforderung gemeinsam mit der Stiftung F.C. Gundlach und weiteren Partnern und übernimmt als Archiv der Fotografen Verantwortung für das in Form fotografischer Werke und Nachlässe überlieferte kulturelle Erbe. Die Deutsche Fotothek versteht sich als Ansprechpartner für Fotografen und ihre Nachfahren; bewahrt und aktiviert Fotografenarchive oder vermittelt diese in Kooperationen mit dem Netzwerk Fotoarchive e. V. und mit weiteren fotografischen Institutionen an geeignete Standorte.

Als ein Schaufenster deutscher Fotografie soll darüber hinaus das virtuelle Archiv der Fotografen dienen, welches das in der eigenen und in den kooperierenden Sammlungen überlieferte visuelle Erbe online anschaulich sichtbar macht. Entstehen wird ein Kompetenzzentrum, dessen zentrale und dezentrale Sammlungstätigkeit unter einem virtuellen Dach gebündelt wird. Dieser Ansatz folgt der Überzeugung, dass die Bewahrung von Fotografie stets mit deren Aktivierung einhergehen muss – etwa durch Online-Präsentation sowie durch Ausstellungen und Publikationen.

Über das Archiv der Fotografen hinaus bietet der Bestand der Deutschen Fotothek ein vielfältiges Themenspektrum mit Schwerpunkten in den Bereichen Fotografiegeschichte, Kunst, Architektur und Technikgeschichte. Ziel der Sammlungs- und Erschließungstätigkeit der Deutschen Fotothek ist es, jedem Interessierten aus Forschung, Lehre und Presse geeignetes Bildmaterial bereitzustellen. Als Einrichtung der SLUB Dresden besteht ein Anschluss an eines der drei deutschen Digitalisierungszentren und eine umfangreiche IT-Infrastruktur einschließlich SAN-Massenspeichersystem und Langzeitarchivierungsverfahren.

Adresse

Deutsche Fotothek in der Sächsischen Landesbibliothek
Staats- und Universitätsbibliothek Dresden
Zellescher Weg 18
01054 Dresden
Deutschland

Ansprechpartner

Dr. Jens Bove (Leitung)
E-Mail: jens.bove@slub-dresden.de
www.deutschefotothek.de