Collection Regard

Die Collection Regard ist eine Sammlung für Fotografie, die sich der Entdeckung und Wiederentdeckung fotografischer Werke und Fotografen verschrieben hat. Den Schwerpunkt bildet die deutsche Schwarzweiß-Fotografie bis in die 1990er, mit besonderem Fokus auf das Thema Berlin. Als Einrichtung zwischen Museum und Galerie schlägt die Collection Regard den Bogen zwischen Aufbewahrung, Aufbereitung und Präsentation von unbekannten Fotografien. Das Hauptaugenmerk gilt der Aufarbeitung des Œuvres von Hein Gorny (1904-1967), dessen Nachlass hier betreut wird. Der französische Begriff »Regard« bedeutet dabei soviel wie »Blick« oder »Aufmerksamkeit«.

Die Sammlung hat sich der Entdeckung und Wiederentdeckung fotografischer Werke und Fotokünstlern verschrieben. Neben den Aufnahmen von Gorny, beinhaltet sie auch Werke der Fotografen Lotte Jacobi, Siegfried Lauterwasser, Heinrich Riebesehl, Toni Schneiders, Friedrich Seidenstücker sowie ausgewählte Fotografien von Paul Almasy, Bruno Barbey und Robert Capa.

Durch gezielte Kooperationen mit internationalen Institutionen, Museen und anderen Sammlungen, eigene Publikationen und der Produktion von exklusiven Editionen strebt Marc Barbey die kontinuierliche Weiterentwicklung seiner Sammlung an. Parallel dazu sollen die Inhalte der Sammlung in Form von regelmäßigen Ausstellungen zu verschiedenen Themen für das Publikum zugänglich gemacht werden.

Die Räume der Collection Regard befinden sich in Berlin-Mitte und verbreiten im Gegensatz zum klassischen »white cube« eine eher wohnliche Atmosphäre. Marc Barbeys Showroom, der sich auch als eine Art Salon versteht, möchte einen persönlich-privaten Zugang zu den Fotografien schaffen und die Möglichkeit bieten, sich mit dem Sammler und mit Gleichgesinnten auszutauschen.

Adresse

Collection Regard
Steinstraße 12
10119 Berlin
Deutschland

Marc Barbey (Leitung)
Tel: +49 (0) 30 847 11947
E-Mail: info@collectionregard.com
www.collectionregard.com