Das geplante bundesdeutsche Fotoinstitut. Pressemeldungen und Medienberichte

Kulturstaatsministerin Monika Grütters lud am 1. Juli 2019 zur Podiumsdiskussion "Fotoarchive – Kulturgut oder Handelsware?" in die Akademie der Künste in Berlin ein. Seither wird viel über ein erstes bundesdeutsches Fotoinstitut diskutiert und spekuliert. Wichtige Medienbeträge und Pressemeldungen sind hier in chronologischer Reihenfolge zu finden. Außerdem: Link zur Plattform für Konzepte und Debatten

Pressemeldung BKM vom 1. Juli 2019  Fotografisches Erbe muss besser bewahrt werden  – Kulturstaatsministerin Grütters: „Wir brauchen eine zentrale Einrichtung zur Bewahrung unseres visuellen Gedächtnisses“

Rede von Kulturstaatsministerin Grütters bei der Diskussionsveranstaltung zum Thema „Fotoarchive - Kulturgut oder Handelsware?"

Pressemeldung BKM vom 18. Juli 2019  Kulturstaatsministerin beruft Expertenteam zum fotografischen Erbe – Grütters: „Visuelles Gedächtnis unserer Gesellschaft systematisch sichern“

Andreas Langen im SWR / DLF am 15. August 2019  Wohin mit Abzügen und Negativen? Mit Statements von Wolfram Janzer, Jens Bove, Anna Gripp und Alice Koegel.

Christiane Stahl in PHOTONEWS 9-2019  Chance für nationale Fotografie-Institution?

Christiane Fricke im Handelsblatt vom 10. Oktober 2019  Wie Deutschland sein fotografisches Erbe entdeckt hat

Pressemeldung Land NRW vom 15. November 2019  Deutsches Fotoinstitut kommt nach Nordrhein-Westfalen

Pressedienst Düsseldorf vom 15. November 2019  Düsseldorf soll Zuschlag für Deutsches Fotoinstitut erhalten

Pressemeldung der Projektschmiede Düsseldorf am 15.11.2019  Das nationale Zentrum für Fotografie wird errichtet...

Pressemeldung BKM vom 18. November 2019  Bundestag unterstützt Bau eines Instituts für Fotografie

Christiane Fricke im Handelsblatt vom 22. November 2019  Das nationale Fotozentrum entsteht in Düsseldorf

Eiskellerberg TV November 2019 Zuschlag für Düsseldorf

Heiko Weckbrodt am 9. Dezember 2019 in OIGER - Neues aus Wirtschaft und Forschung

Umfrage in ProfiFoto am 14. Dezember 2019  Wie umgehen mit dem eigenen Fotoarchiv?

Dankwart Guratzsch in WELT am 17.12.2019  Armes Dresden – Das Deutsche Fotoinstitut wird in Düsseldorf angesiedelt – obwohl die Deutsche Fotothek mit 2,1 Millionen Bildern in Sachsen sitzt

Deutschlandfunk Kultur heute 20. Dezember 2019  Interview von Stefan Koldehoff mit Kulturstaatsministerin Monika Grütters

Deutschlandfunk Kultur Fazit vom 20. Dezember 2019  Hagen Lippe-Weißenfeld im Gespräch mit Sigrid Brinkmann

Dankwart Guratzsch in WELT am 22.12.2019  Die Kulturstaatsministerin wusste von nichts

Helga Meister in der WZ am 22.12.2019  Bundes-Fotozentrum doch nicht in Düsseldorf?

Arne Lieb in der Rheinischen Post am 27.12.2019  Kommt das Fotozentrum doch nicht nach Düsseldorf?

Interview mit Thomas Weski im Podcast NEAREST TRUTH im Dezember 2019  Im Gespräch mit Brad Feuerhelm ist u. a. das geplante Fotoinstitut ein Thema sowie Weskis Arbeit für das Archiv Michael Schmidt in Berlin

dpa / Monopol vom 29.12.2019  Foto-Institut noch nicht sicher in Düsseldorf

Martina Schürmann und Jens Dirksen am 8.1.2020 in der WAZ  Essen soll mit geballter Kraft Foto-Zentrum werden

Helga Meister in der WZ am 8.1.2020  Essen will das Foto-Zentrum des Bundes haben

Klas Libuda am 9.1.2020 in der Rheinischen Post  Chaos um das Deutsche Fotoinstitut

Pressemitteilung vom 9.1.2020  Verein zur Gründung und Förderung eines Deutschen Fotoinstituts e. V. in Düsseldorf

Stefan Gronert am 10.1.2020 im Sprengel FOTO-Blog  Die Zentren sprießen aus dem Boden: Ein neuer Foto-Boom?

Interview mit Andreas Gursky und Moritz Wegwerth am 10.1.2020 im SPIEGEL "So wird die Fotografie unsterblich" 

Ulrike Knöfel und Stefen Weigel am 10.1.2020 im SPIEGEL  Geplantes Zentrum für Fotografie - Rhein oder nicht Rhein

Jörg Häntzschel in der SZ am 16. Januar 2020  Wer zuerst macht. Im Juli dachte Monika Grütters erstmals über ein deutsches Zentrum für Fotografie nach. Doch Düsseldorf hatte schon ein fertiges Konzept und schaffte Tatsachen. Wie konnte es soweit kommen?

Catrin Lorch in der SZ am 16. Januar 2020  Der Fotostar Andreas Gursky sorgt sich um das Überleben seines Werks. Das Fotoinstitut soll Hilfe leisten.

Peter Truschner im Perlentaucher / Fotolot am 20. Januar 2020   Palast fürs betuchte Klientel

Stefan Koldehoff in Fazit, Deutschlandfunk Kultur am 21. Januar 2020  „Ziel des Instituts ist wichtiger als der Standort“

Stefan Koldehoff in DIE ZEIT am 23. Januar 2020  Ein nationales Fotozentrum soll entstehen – und schon gibt es Streit.

Diskussion in Kompressor, Deutschlandfunk Kultur am 24. Januar 2020  Fotokunst 2.0 - Warum Instagram ins Museum gehört. Mit Moritz Wegwerth, Fotograf und Vorsitzender des Vereins zur Gründung und Förderung eines Deutschen Fotoinstituts e. V. in Düsseldorf, Annekathrin Kohout, Kulturwissenschaftlerin sowie Alfred Weidinger, Kunsthistoriker und Museumsmanager MdbK Leipzig

Anika Meier in Monopol am 29. Januar 2020  Geplantes Fotoinstitut. Kein Bild für die Zukunft

Lothar Schröder in der Rheinischen Post am 30. Januar 2020  Fotoinstitut soll für die ganze Republik arbeiten. Für NRW-Kulturministerin Isabel Pfeiffer-Poensgen ist die Standortfrage des Bundesinstituts entschieden.

Ulrich Pohlmann im Gespräch mit Stefan Koldehoff - Deutschlandfunk, Kultur heute am 31. Januar 2020  „Wir müssen eine Kommission bilden“

Thomas Frank in der WZ am 2. Januar 2020  Fotozentrum in Düsseldorf - Bund Deutscher Architekten plädiert für Kalkumer Schloss

Julia Brabeck in der Rheinischen Post am 3. Januar 2020  Pläne für Fotozentrum Düsseldorf in Schloss Kalkum

Interview mit dem Fotografen Boris Becker im Kölner Stadtanzeiger am 8. Februar 2020  „In Köln fehlt der Mut zum großen Wurf“ - In dem Interview spricht Boris Becker über seine Arbeit und die Situation in Köln. Zum Thema Fotoinstitut meint er: "Ich wundere mich, dass in Köln noch niemand die Stimme erhoben hat, um das Fotoinstitut in die eigene Stadt zu holen. Schließlich haben wir hier die Photographische Sammlung, bedeutende Sammlungen wie die Sammlung Bartenbach oder Gruber im Museum Ludwig, einen Fotostudiengang an der Kunsthochschule für Medien.“

WZ Kultur Kompakt am 12. Februar 2020  Vorschlag: Neue Oper und Fotoinstitut im Rheinpark

Interview von Ulrike Knöfel mit Florian Ebner bei SPIEGEL+ am 29. Februar 2020  Museumsexperte im Interview. Was tun, wenn millionenteure Fotokunst vergilbt? 
Im Interview spricht Florian Ebner, Kurater für Fotografie am Pariser Museum Centre Pompidou, über die Haltbarkeit von fotografischen Abzügen, neue Formen fotografischer Kunst und die Auswirkungen technischer Entwicklungen. Er äußert sich auch positiv zu dem geplanten Fotoinstitut und meint dazu: "Gewiss kann es nicht Aufgabe dieses Instituts sein, alle Archive selbst zu übernehmen und zu pflegen, aber es sollte sich in gewisser Weise mit dafür verantwortlich fühlen, dass sie jeweils an den richtigen Ort geraten."

Pressekonferenz des BKM: Die von Kulturstaatsministerin Monika Grütters im Sommer 2019 berufene Expertenkommission hat ihr Konzept zur Errichtung eines Bundesinstituts für Fotografie vorgelegt. Am 10. März fand hierzu eine Pressekonferenz im BKM in Berlin statt. Das Konzept ist online hier abrufbar. Link zur Presseerklärung des BKM hier

Stefan Koldehoff und Thomas Weski am 10. März 2020 im Deutschlandfunk, Kultur aktuell   Deutsches Fotozentrum - Neues Institut an der Ruhr statt am Rhein?

Thomas Frank bei WDR 5 - Scala am 10. März 2020   Das Institut für Fotografie in Essen

dpa-Meldung in Monopol am 10. März 2020  Nachlass-Sicherung. Deutsches Fotoinstitut: Kommission empfiehlt Essen als Standort

Lea Hensen und Klas Libuda in der Rheinischen Post am 10. März 2020  Experten empfehlen Essen als Standort für Deutsches Fotoinstitut

Helga Meister und Thomas Frank in der WZ am 10. März 2020  „Bundesdeutsches Fotoinstitut“ soll nicht nach Düsseldorf kommen

Arne Lieb in der Rheinischen Post am 11. März 2020  Düsseldorf hofft weiter auf Fotozentrum

Klas Libuda, Lea Hensen und Arne Lieb in der Rheinischen Post am 11. März 2020  Herber Rückschlag für Düsseldorf

Maren Lübbke-Tidow in der FAZ am 11. März 2020  Bilder sind unser Gedächtnis. Düsseldorf oder Essen? Niemand zweifelt an der Notwendigkeit eines Zentrums für Fotografie – jetzt wollen es alle haben

Marcus Woeller in der WELT am 11. März 2020  Wie ein Marbach für Bilder

Jörg Häntzschel in der SZ am 11. März 2020  Vor Eröffnung beschädigt. Wohin nur will man mit dem neuen Institut für Fotografie? Nach Essen oder nach Düsseldorf?

Christiane Fricke im Handelsblatt am 12. März 2020  Der lange Weg zum Fotozentrum: Auch wenn die Stadt Düsseldorf vorgeprescht ist: Experten sehen Essen als Topstandort für das geplante „Bundesinstitut für Fotografie“.

Anke Strauch bei eiskellerberg TV im April 2020  Endlich – ein Fotoinstitut! – bloß welches?

Peter Grabowski in kultur.west am 6. April 2020  Bekommt Essen ein Fotoinstitut?

Anna Gripp in Photonews April 2020 (EVT 26.03.20)  Konzept liegt vor - Bundesinstitut für Fotografie

Daniel Schrader in der Rheinischen Post am 31. März 2020  Düsseldorf will um Fotozentrum kämpfen

Interview mit Monika Grütters in der Rheinischen Post am 23. Mai 2020  Hier geht es nicht allein um das Thema Fotoinstitut, doch bemerkenswert sind Aussagen von Monika Grütters, die sich hier nochmals klar zum Votum der Expertenkommission und damit für den Standort Essen bekennt. "Im Streit um den Standort eines zukünftigen Deutschen Fotoinstituts räumt Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) Düsseldorf nur noch geringe Chancen ein.", heißt es zusammenfassend im Presseportal.

Pressedienst der Landeshauptstadt Düsseldorf am 23. Mai 2020 Landeshauptstadt geht weiter davon aus, Standort des Deutschen Fotoinstituts zu werden. Oberbürgermeister Thomas Geisel zeigt sich verwundert über ein Interview von Staatsministerin Grütters

dpa-Meldung in der Westdeutschen Zeitung am 23. Mai 2020 Düsseldorf will trotz Votum Fotoinstitut-Standort sein

Helga Meister in der WZ am 24. Mai 2020  Meinung: Kampfansage an Staatsministerin Grütters

Uwe-Jens Ruhnau in der Rheinischen Post am 25. Mai 2020  Reaktion auf Kulturstaatsministerin: Oberbürgermeister Thomas Geisel sieht Fotoinstitut weiterhin in Düsseldorf.

Stellungnahme des Zentrums für Fotografie Essen vom 25. Mai 2020. Unterzeichnet von Manuela Fellner-Feldhaus, Peter Gorschlüter, Stefanie Grebe, Prof. Theodor Grütter, Prof. Dr. Markus Rautzenberg, Prof. Elke Seeger, Thomas Seelig, Prof. Dr. Steffen Siegel, Prof. Dr. Ralf Stremmel

Jens Dirksen in der WAZ am 26. Mai 2020  Bundes-Fotozentrum nimmt weiter Kurs auf Essen. Restaurierungs-Studio im Museum Folkwang kommt. Bundes-Zentrum: Essen ist Ziel der Machbarkeits-Studie: drei Alternativen auf Zollverein.

Uwe-Jens Ruhnau in der Rheinischen Post am 27. Mai 2020. Düsseldorf hat detailreichen Plan: Nächste Runde im Wettlauf um das Fotoinstitut

Uwe-Jens Ruhnau in der Rheinischen Post am 29. Mai 2020  Brief an Kanzlerin Merkel: Abgeordnete kämpfen für das Fotoinstitut in Düsseldorf

Konzept zur Gründung eines Deutschen Fotoinstituts (DFI) in Düsseldorf  Am 4. Juni 2020 verschickte der Verein zur Gründung und Förderung eines Deutschen Fotoinstituts e. V. eine Pressemeldung samt Konzept (23 Seiten) zu einem Deutschen Fotoinstitut in Düsseldorf. Redakteure in Düsseldorf (RP und WZ) hatten das Konzept bereits im Vorfeld erhalten und in Artikeln darauf reagiert. Im Anschreiben des Vereins vom 4.6. an die Presse heißt es: "Das anhängende Dokument ist die Weiterentwicklung unseres Konzeptentwurfs, der die inhaltliche Grundlage des Antrags der Stadt Düsseldorf beim Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages vom 10. Oktober 2019 bildete. Es geht auf den Austausch mit mehr als 100 Künstler*innen und Sachverständigen zurück, der an dieser Stelle kein Ende findet. Der DFI e.V. ist ein auf Initiative von Künstler*innen gegründeter Verein, die sich seit über 10 Jahren für dieses Projekt einsetzen."

Englische Fassung: Concept for the foundation of a German Institute of Photography / Deutsches Fotoinstitut (DFI) in Düsseldorf

Uwe-Jens Ruhnau in der Rheinischen Post am 4. Juni 2020  Düsseldorfer Abgeordnete schreiben an Kanzlerin Angela Merkel

Helga Meister in der WZ am 4. Juni 2020  Meinung: Eine Analyse des Konzepts, in dem der Name Grütters nicht vorkommt. Das Düsseldorfer Fotoinstitut braucht Essen nicht zu fürchten.

Monika Grütters im Gespräch mit Stefan Koldehoff, Deutschlandfunk, Kultur heute, am 10. Juni 2020  Zum Streit um Bundesinstitut für Fotografie. Vernetzung zweier Standorte „wäre auch mein Wunsch“

Pressestelle des BKM am 11. Juni 2020  Machbarkeitsstudie für deutsches Foto-Institut startet – Grütters: „Kulturgut Fotografie für die Zukunft sichern“

Christiane Fricke im Handelsblatt am 11. Juni 2020  Kritiker monieren die einseitige Debatte. Um den Standort des geplanten Deutschen Fotoinstituts wird hart gerungen. Potenzielle Mitbewerber fühlen sich übergangen.

Thomas Gerwers in Profifoto (online) am 12. Juni 2020  Bundesinstitut für Fotografie. Zentrale in Essen, Showroom in Düsseldorf?

Martina Schürmann in der WZ am 13. Juni 2020  Fotozentrum: Essener Rat soll Resolution beschließen

WDR Fernsehen. Lokalzeit Düsseldorf am 17. Juni 2020 (ab ca. Min. 3.15) Streit um den Standort des nationalen Fotoinstitutes

Stefanie Stadel in kultur.west am 17. Juni 2020  Zu früh gefreut

Ulf Poschardt in der WELT am 18. Juni 2020  Die kühle Schule. Düsseldorf hat es sich verdient: Warum das Deutsche Fotoinstitut in die Geburtsstadt der deutschen Fotokunst gehört.

Pressedienst der Landeshauptstadt Düsseldorf am 18. Juni 2020  Düsseldorf bekennt sich zum Deutschen Fotoinstitut

dpa-Meldung u.a. in den Westfälischen Nachrichten am 19. Juni 2020  Düsseldorf pocht auf Fotoinstitut

Interview mit Thomas Kempf von der Krupp-Stiftung in Essen in der WELT am 23. Juni 2020. Kempf äußert sich hier auch zur Fotografie und zum Fotoinstitut. Auf die Frage ob dieses nach Essen gehört antwortet Kempf: "Aus unserer Sicht: ja! Essen erfüllt alle Voraussetzungen. Aus diesem Grund hat auch die Expertenkommission für Essen votiert. Wir würden uns natürlich freuen, wenn das auch so realisiert wird. Gemeinsam mit der RAG-, der Mercator-, der Brost- und der Innogy-Stiftung haben wir einen Brief an Kulturstaatsministerin Monika Grütters geschrieben, um unsere Unterstützung anzubieten. Unabhängig von einer Standortentscheidung für das Bundesinstitut werden wir das Zentrum für Fotografie Essen weiterverfolgen."

Ratssitzung der Stadt Essen am 24. Juni 2020  Das Bundesinstitut für Fotografie gehört nach Essen (einstimmig beschlossene Resolution). Auf der Website der Stadt gibt es eine Videoaufzeichnung zum Top 8 der Sitzung.

Anna Gripp und Denis Brudna in der PHOTONEWS Juli-August 2020 Hoffentlich nur ein Wettkampf um die besten Konzepte. Die Diskussionen um das geplante bundesdeutsche Fotoinstitut gehen weiter.

Stefan Lüddemann in der NOZ am 27. Juni 2020  Performance unter der Tütenlampe. Zoff um Fotoinstitut: Ausstellung führt Streithähne Düsseldorf und Essen zusammen (online-Titel: Gerangel um Fotoinstitut  So gut ist die Szene der Fotokunst an Rhein und Ruhr). Beitrag anlässlich der Ausstellung "Subjekt und Objekt. Foto Rhein Ruhr" in der Kunsthalle Düsseldorf

Helga Meister in der WZ am 28. Juni 2020  Das Düsseldorfer Fotoinstitut steht auf der Kippe. Aus Sorge um das Projekt hat OB Thomas Geisel einen Brief an die Ministerinnen von Bund und Land geschrieben. 

Uwe-Jens Ruhnau in der Rheinischen Post am 14. Juli 2020  Düsseldorf kämpft weiter. Brief aus dem Kanzleramt zum Fotoinstitut

Umfrage in ProfiFoto September 2020 (19.8.20) Pro & Contra Fotoinstitut

Interview von Benjamin Lorenz mit Moritz Wegwerth (DFI) in der Photo Presse 09 (27.08.20)  Die Zukunft des Deutschen Fotoinstituts

Klaus Honnef in DIE WELT am 31. August 2020  Was eine Fotografie zum Kulturgut macht

Klaus Honnef in der KUNSTZEITUNG November 2020  Deutsches Institut für Fotografie: Warum nicht Dresden als Standort?

Peter Truschner im FOTOLOT / Perlentaucher am 1. Februar 2021  Unaussprechliche Materie

WDR 3 Mosaik. Interview mit Thomas Seelig am 3. Februar 2021  Neues Fotorestaurierungs-Studio am Zentrum für Fotografie in Essen

Martina Schürmann in der WAZ am 9. Februar 2021  Essen stellt Areal für Fotozentrum auf Zollverein bereit.

Radio Essen am 10. Februar 2021  Wird Essen der wichtigste Ort in Deutschland für Fotos?

Kulturnachrichten WDR am 10. Februar 2021  Essen plant Fotoinstitut auf Zollverein

Thomas Wiegand im kasselerfotobuchblog.de am 27. Februar 2021  Photographische Archive im künstlerischen Kontext. Online-Symposium vor dem Hintergrund der Gründung eines Bundesfotoinstituts

Maren Lübbke-Tidow in der FAZ am 1. März 2021 (online am 3.3.)  Fotografien sind unsere Erinnerung. Und wie diese verblassen auch sie im Laufe der Zeit: Von den Aufgaben eines Fotoinstituts, dessen Gründung noch bevorsteht.

Ulrike Knöfel auf SPIEGEL ONLINE am 9. März 2021  Nationales Fotoinstitut in Essen oder Düsseldorf - Am Ende könnten alle Sieger sein

Freddy Langer in der FAZ am 11. März 2021  Wenn zwei sich streiten, freuen sich am Ende beide. Können Essen und Düsseldorf nicht beide eins bekommen? Die Frage nach dem Standort für ein Deutsches Fotoinstitut geht in die nächste Runde – mit dem Vorschlag, zwei Einrichtungen zu schaffen.

Pressemitteilung von BKM am 12. März 2021  Nationales Institut für Fotografie. Machbarkeitsstudie liegt vor. Von welchem Raumbedarf ist beim geplanten Foto-Institut auszugehen? Wie müsste die personelle Ausstattung aussehen? Fragen wie diese beantwortet die neue Machbarkeitsstudie für ein nationales Institut für Fotografie, die jetzt Kulturstaatsministerin Grütters übergeben wurde.

Monika Grütters im Gespräch mit Stefan Koldehoff, Deutschlandfunk, Kultur heute, am 12. März 2021  Bundesinstitut für Fotografie – Empfehlung für den Standort Essen. Die von der Bundesregierung in Auftrag gegebene Machbarkeitsstudie für ein Deutsches Fotoinstitut spricht sich für den Standort Essen und nicht für Düsseldorf aus.

Martina Schürmann in der WAZ am 12. März 2021  Deutsches Fotoinstitut: Essen soll den Zuschlag bekommen

Helga Meister in der Rheinischen Post am 13. März 2021  Düsseldorf wieder im Rennen ums Fotoinstitut

Deutschlandfunk Kultur am 13. März 2021  Standortstreit um Bundesinstitut für Fotografie. Düsseldorf schlägt Cluster-Lösung vor. Moritz Wegwerth im Gespräch mit Britta Bürger

Pressedienst der Stadt Düsseldorf am 13. März 2021  Machbarkeitsstudie Deutsches Fotoinstitut: Gespräche über die unterschiedlichen Konzepte für Düsseldorf und Essen aufnehmen

WDR 3 Mosaik. Ein Gespräch mit Thomas Frank am 13. März 2021 Essen statt Düsseldorf - das für 2027 geplante Bundesinstitut für Fotografie soll laut einer Machbarkeitsstudie der Bundesregierung in der Ruhrgebietsstadt entstehen. Für Essen spräche vor allem das großzügigere Areal.

Radio Essen am 13. März 2021  Essen soll Zuschlag für deutsches Fotoinstitut bekommen - Machbarkeitsstudie

Pressemitteilung der Stiftung Zollverein am 14. März 2021  Bundesinstitut für Fotografie in Essen: Stiftung Zollverein und Ruhr Museum hocherfreut über Machbarkeitsstudie

Martina Schürmann in der WAZ am 14. März 2021  Fotoinstitut: Düsseldorf hofft auf Kooperation mit Essen

dpa/los in der Rheinischen Post am 15. März 2021 Düsseldorf plädiert für zwei Standorte

Wolfgang Heinen bei LinkedIn am 15. März 2021 Die Causa Fotoinstitut: Mehr Tiefe, mehr Schärfe

Gespräch mit Gregor Jansen, Leiter der Kunsthalle Düsseldorf, auf WDR 3 Resonanzen am 15. März 2021  Streit um Standort des neuen Bundesinstituts für Fotografie

Maren Lübbke-Tidow in der F.A.Z. am 15. März 2021  Ein Platz für Bilder. Die Machbarkeitsstudie für ein Deutsches Fotoinstitut liegt jetzt vor – und präsentiert ein detailliertes Konzept für Essen, von dem man befürchten muss, es sei zu klein.

Stellungnahme der Landeshauptstadt Düsseldorf am 15. März 2021 Fotoinstitut in Düsseldorf und Essen? Die Landeshauptstadt Düsseldorf und der Verein zur Gründung und Förderung eines Deutschen Fotoinstituts haben die Machbarkeitsstudie der Staatsministerin für Kultur und Medien für ein Bundesinstitut für Fotografie zur Kenntnis genommen und bekräftigen im Interesse der Fotografie weiterhin ihre Gesprächsbereitschaft über die beiden unterschiedlichen Konzepte für Düsseldorf und Essen.

Pressemitteilung vom Zentrum für Fotografie Essen am 17. März 2021 Zentrum für Fotografie Essen begrüßt Ergebnis der Machbarkeitsstudie zum Bundesinstitut für Fotografie – Plädoyer für ungeteilten Standort des Fotoinstituts

Helga Meister in der Rheinischen Post am 18. März 2021 Diskussion um Standort Essen oder Düsseldorf : „Bundesfotoinstitut darf kein Grab werden“

Peter Grabowski bei WDR 5 Westblick - aktuell am 18. März 2021  Wo kommt es denn nun hin, das Deutsche Fotoinstitut? Nach Essen oder Düsseldorf? Oder gibt es eine salomonische Lösung? Heute hat der Kulturausschuss des Landes darüber gesprochen.

dpa/ZEIT online am 18. März 2021 NRW-Ministerin will Ende der Standortdebatte zu Fotoinstitut

Martina Schürmann in der WAZ am 19. März 2021  Fotozentrum Essen: Ringen mit Düsseldorf ist nicht beendet

Pressemitteilung der Photographischen Sammlung/SK Stiftung Kultur, Köln, am 19. März 2021  Die Photographische Sammlung/SK Stiftung Kultur in Köln schlägt Brücke nach Düsseldorf

WDR Resonanzen am 19. März 2021. Fragen an Gabriele Conrath-Scholl, Leiterin der Photographischen Sammlung/Sk Stiftung Kultur in Köln. Das geplante Bundesinstitut für Fotografie soll in Essen angesiedelt werden. Die SK Stiftung-Kultur in Köln aber will einen Teil davon auch in Düsseldorf sehen.

WDR 5 Scala - aktuelle Kultur am 19. März. Kommentar von Thomas Frank  Alles, was schief gehen konnte, ist schief gegangen, sagt Thomas Frank in seinem Kommentar zur Standort-Findung für das nationale Fotoinstitut. Essen und Düsseldorf streiten mittlerweile erbittert um den Zuschlag. Könnte das Projekt nun ganz scheitern?

Interview mit NRW-Kulturministerin Isabel Pfeiffer-Poensgen bei der WAZ am 21. März 2021 Fotoinstitut in Essen soll Düsseldorfer Ideen einzubinden.

Interview mit Düsseldorfs Oberbürgermeister Stephan Keller in der Rheinischen Post am 27. März 2021 „Beide Standorte haben ihre Stärken“

WDR 3 Kulturfeature von Jochen Stöckmann am 27. März 2021  Endstation Bilder-Archiv? - Fotokunst zwischen Markt und Museum. Düsseldorf und Essen konkurrieren um ein deutsches Foto-Zentrum. Jetzt sollen Verwaltungsfachleute mit einer "Machbarkeitsstudie“ entscheiden. Doch was soll konkret in diesem Zentrum geschehen?

Martina Schürmann in der WAZ am 5. Mai 2021  Essener Restauratoren bilden Vorhut fürs Bundes-Fotoinstitut

Peter Richter in der Süddeutschen Zeitung am 31. Mai 2021  Gipfeltreffen: Thomas Demand, Annette Kelm, Thomas Struth und Wolfgang Tillmans über den Erfolg von Fotografie aus Deutschland und ihre Sorge um das geplante Fotoinstitut des Bundes. "Wir wären bereit"

NDR Kulturjournal am 31. Mai 2021  Was passiert mit unserem fotografischen Erbe?

Thomas Struth im Gespräch mit Vladimir Balzer, Deutschlandfunk Kultur, Fazit, am 31. Mai 2021 Bundesinstitut für Fotografie - Exzellenzinitiative statt Uferlosigkeit

Uwe-Jens Ruhnau in der Rheinischen Post am 17. Juni 2021  Kooperation mit Kölner Stiftung: Rückenwind für Deutsches Fotoinstitut in Düsseldorf. Starfotograf Andreas Gursky holt die SK Sitftung Kultur Köln mit ins Boot, die über 40.000 Fotografien verfügt. Düsseldorf kämpft weiter um die Einrichtung des Deutschen Fotoinstituts, OB Keller hat die Staatsministerin für Kultur angeschrieben.

Michael Kohler im Kölner Stadtanzeiger am 18. Juni 2021 Deutsches Fotoinstitut: Kölner Sammlungsleiterin kritisiert Planung

Uwe-Jens Ruhnau in der Rheinischen  Post am 23. Juni 2021  Neuer Vorstoß für Düsseldorf: SPD-Politiker fordern Fotoinstitut jetzt

Pressemitteilung der Landeshauptstadt Düsseldorf am 1. Juli 2021 Deutsches Fotoinstitut: Landeshauptstadt Düsseldorf steht bereit. Die Stadt Düsseldorf, die Photographische Sammlung/SK Stiftung Kultur, Köln, und der DFI e.V. wollen die Fotokunst gemeinsam weiter stärken

Pressemitteilung der Photographischen Sammlung/SK Stiftung Kultur, Köln, am 1. Juli 2021  Die Stadt Düsseldorf, die Photographische Sammlung/SK Stiftung Kultur, Köln, und der DFI e.V. wollen die Fotokunst gemeinsam weiter stärken

Helga Meister in der Rheinischen Post am 1. Juli  Deutsches Fotoinstitut: Düsseldorf und Köln tun sich zusammen

WAZ am 1. Juli 2021 Der Streit Düsseldorf gegen Essen um Fotosintitut eskaliert

Monopol online / dpa am 1. Juli 2021 Essen oder Düsseldorf? Die Fotografie, ein Institut - kommt Schwung in verfahrene Debatte?

Martin Schürmann in der WAZ am 6. Juli 2021  Bundesinstitut für Fotografie: „An Essen führt kein Weg vorbei“

Pressemitteilung der Landeshauptstadt Düsseldorf am 14. Juli 2021  Verstärkung im Bereich der Fotokunst. Künstler und Fotograf Stephan Macháč hat die neue Koordinierungsstelle Fotografie übernommen/Diplom-Restauratorin Jessica Morhard kehrt zum Restaurierungszentrum Düsseldorf zurück

Helga Meister in der Westdeutschen Zeitung am 14. Juli 2021 Fotografie-Stratege für die Landeshauptstadt: „Düsseldorf soll eine Identität entwickeln“ – Stephan Machac soll in der „Koordinierungsstelle Fotografie“ künftig städtischer Ansprechpartner für diese Kunstgattung sein – auch wenn das Fotoinstitut nicht nach Düsseldorf kommt.

Uwe-Jens Ruhnau am 23. Juli 2021 in der Rheinischen Post  CDU-Abgeordnete wollen Tempo bei Fotoinstitut: Düsseldorf Seit Monaten wird über den Sitz des Deutschen Fotoinstituts gerungen. Mitte August steht ein Spitzengespräch an. Düsseldorf als Ideengeber pocht weiterhin auf seinen Anspruch.

Deutschlandfunk - Kultur heute am 30.07.2021 Feldforschung an der Basis – Heidi Specker über „Lighting the Archive“

Maren Lübbke-Tidow am 2. August 2021 in der FAZ  Wohin bloß mit all den Bildern? Verfahren: Standortstreit um das Bundesfotoinstitut

Boris Pofalla in der WELT am 11. August 2021  Die Zeit läuft ab. Die Städte Düsseldorf und Essen liegen seit zwei Jahren im Streit um das geplante Deutsche Fotoinstitut. Jetzt bahnt sich eine offene Konfrontation an – im Zentrum Kulturstaatsministerin Monika Grütters

Anna Gripp im Gespräch mit Stefan Koldehoff, Deutschlandfunk, Kultur heute, am 12. August 2021  Eskalation beim Streit ums Deutsche Fotoinstitut

Maren Lübbke-Tidow im Gespräch mit Britta Bürger, Deutschlandfunk Kultur, Fazit, am 12. August 2021 Armin Laschet muss Stellung beziehen im Streit um das Deutsche Fotoinstitut

Jens Dirksen in der WAZ am 13. August 2021 Fotozentrum wäre in Düsseldorf hochwassergefährdet

dpa-Meldung vom 13. August 2021 u. a. bei SZ und ZEIT Online Streit um Fotoinstitut: Keller sagt Spitzengespräch ab

Uwe-Jens Ruhnau am 14. Juli 2021 in der Rheinischen Post  Düsseldorf sagt ab: Spitzentreffen zum Fotoinstitut in Berlin ist geplatzt. Oberbürgermeister Stephan Keller fährt am Montag nicht nach Berlin, weil kein gemeinsames Vorgehen mit Staatsministerin Monika Grütters abgestimmt werden konnte.

Tobias Blasius in der WAZ online am 15. August 2021  Streit um Foto-Institut: Essen will die Entscheidung. Seit Jahren rangeln Essen und Düsseldorf um ein Prestigeprojekt des Bundes. Kurz vor der Bundestagswahl soll Klarheit her.

Pressemitteilung der Landeshauptstadt Düsseldorf am 16. August 2021 Landeshauptstadt Düsseldorf fordert konstruktiven und fairen Gesprächsprozess zum Deutschen Fotoinstitut

Stefan Koldehoff bei ZEIT online am 16. August 2021 Warum ist es am Rhein so schön. In Essen soll das Deutsche Fotoinstitut entstehen. Doch Düsseldorf will es auch. Unbedingt, zeigen Dokumente, die ZEIT ONLINE vorliegen. Die Chronologie einer Eskalation 

SPIEGEL online am 16. August 2021 – Ulrike Knöfel interviewt OB Stephan Keller Wo soll das Bundesinstitut für Fotografie entstehen: Düsseldorf oder Essen? Der Düsseldorfer Oberbürgermeister Stephan Keller kritisiert Kulturstaatsministerin Monika Grütters scharf – und unterstellt ihr undemokratisches Handeln.

Pressemitteilung BKM am 16. August 2021  Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien: Runder Tisch stärkt das Vorhaben zur Gründung eines Bundesinstituts für Fotografie

Pressemitteilung der Stadt Essen am 16. August 2021 Erfolgreiche Gespräche über das Bundesinstitut für Fotografie

dpa-Meldung vom 16. August 2021 u. a. bei SZ und ZEIT Online Entscheidung zu Fotoinstitut auf nach der Wahl vertagt#

Kunstforum am 16. August 2021 Fotostreit zwischen Düsseldorf und Essen eskaliert

Martina Schürmann in der WAZ am 17. August 2021  Fotoinstitut: Essen hofft auf neue Beschlüsse nach der Wahl

Interview mit Stephan Erfurt, C/O Berlin, am 17. August bei Deutschlandfunk Kultur Streit um Deutsches Fotoinstitut. Essen, Düsseldorf – oder vielleicht Berlin?

Christiane Fricke am 18. August im Handelsblatt  Zögerliche Politik gefährdet das nationale Fotoinstitut. Staatskulturministerin Monika Grütters scheut vor der Entscheidung zur Gründung des nationalen Fotoinstituts zurück. Dabei hat sie zwei Gutachten auf ihrer Seite.

Kommentar von Patrick Bahners in der FAZ am 19.August 2021  STANDORT DES BUNDESINSTITUTS: Fototricks der Düsseldorfer Schule

Nicole Lange in der Rheinischen Post am 26. August 2021 Thomas Geisel in der Ahnengalerie. Der frühere Oberbürgermeister hat sich für ein von Künstler Thomas Ruff bearbeitetes Foto statt eines Gemäldes entschieden. Viele Gäste kamen zur Enthüllung. Natürlich ging es auch um das Thema Fotoinstitut.

Pressemitteilung vom Zentrum für Fotografie Essen am 3. September 2021
Auf dem Weg zum Bundesinstitut für Fotografie – die erste Ausgabe des Magazins „Fotostadt Essen“ erscheint an diesem Wochenende. Ein internationales Symposium zur Fotografie Anfang Dezember in Essen bringt die Planungen zum Bundesinstitut weiter voran. Link zum Blättern des Magazins

Martina Schürmann in der WAZ am 3. September 2021 "Fotostadt Essen": Magazin als Bewerbung fürs Bundesinstitut

Steffen Siegel im Gespräch mit Jörg Biesler, Deutschlandfunk, Kultur heute, am 4. September 2021  Auf dem Weg zum Bundesfotoinstitut? Die erste Ausgabe des Magazins „Fotostadt Essen“ ist erschienen

 

Podiumsdiskussion am 1. Juli 2019 in Berlin. Foto: BKM/Thomas Widenka